Geschichte der Ballonfahrt2018-11-16T15:37:20+00:00

Zur Geschichte der Ballonfahrt

Bereits im Juni 1783 starteten die Gebrüder Montgolfier auf dem Marktplatz des kleinen Städtchens Annonay im Süden Frankreichs zwischen zwei hohen Holzmasten ihr Gebilde aus Papier und Stoff.

Auf Einladung des Königs wurde am 19. September 1783 ein Ballon auf dem großen Hof in Versailles aufgebaut. Er wurde mit der Mastspitze an zwei je 24m hohen Mastbäumen befestigt.

Zur Aufnahme der Luftschiffer hing an dem Ballon ein Weidenkorb. Zunächst stiegen Hahn, Schaf und Ente mit einem Heißluftballon auf.

Am 21. November 1783 startet der erste bemannte Heißluftballon der Gebrüder Montgolfier unter staunenden Augen König Ludwig den XVI. und Marie Antoinettes. Die Fahrt dauerte nur 25 Minuten. Das Feuer wurde mit Schafswolle, ölgetränkten Tüchern und Stroh geheizt und immer wieder mußten kleinere Brände an der Hülle gelöscht werden. Dennoch verlief Flug und Landung problemlos.

Eine neue Epoche des technischen Fortschritts war angebrochen. Zu Ehren der Gebrüder Montgolfier hießen fortan alle Heißluftballone “Montgolfieren”.

Geschichte zur Ballonfahrt Montgolfiere

Geschichte zur Ballonfahrt brüder

Geschichte zur Ballonfahrt Aeronautics

Mehr zur Geschichte der Ballonfahrt

lesen Sie hier...

vielen Dank an:

Wikipedia